Ein herzliches Willkommen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Poing. Wir fühlen uns in einer lebendigen Gemeinde wohl. Wir sind dankbar, dass neben unseren Hauptamtlichen viele Ehrenamtliche mitwirken und wir Ihnen eine Fülle von Angeboten vorstellen können.

Sie finden uns auch auf facebook und twitter.

Banner

Kirchenvorstandswahl am 21.10.18

Wahllokal: Christuskirche Poing, Gemeindesaal
Das Wahllokal ist von 11.00-17.00 Uhr geöffnet

Bitte bringen Sie dazu Ihre Wahlunterlagen einschl. Wahlschein oder gültigen Lichtbildausweis mit.

KiKi-Night

 

Du wolltest schon immer mal in den Räumen der Christuskirche übernachten? Dann hast du nun die Möglichkeit! Wir laden alle Grundschulkinder ein, mit uns eine Nacht in der Kirche zu verbringen. Wir werden gemeinsam essen und spielen, es wird eine Nachtwanderung geben und verschiedene Abendprogramme! Wir freuen uns auf euch, meldet euch am besten gleich an!
Eure Johanna und Lea.

Flyer mit Anmeldung zum Download: 

KiKi Night

 

Installation „Friedensweg“

FriedenswegIm Rahmen der „Nacht der Kunst“ in Poing haben sieben Poinger Jugendliche unter der Leitung von Bergith Geyer ein eindrucksvolles Projekt erarbeitet. Mit der Installation „Friedensweg“ wollen sie auf die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll aufmerksam machen. Die kreativen Recycling-Kunstwerke können nun bis Ende November in der Christuskirche bestaunt werden.

Kirchturmfest

Mo, 15.10., 19:30 UhrKirchturmfest
Man soll die Feste feiern wie sie fallen... Wir feiern unseren Kirchturm! Vor vier Jahren eingeweiht, begleitet uns das schöne, dreistimmige Geläute seiner Glocken durchs Jahr und durch den Tag. Bei unserem Kirchturm- und Glockenfest musizieren der Posaunen- und der Gospelchor. Es gibt etwas zu essen und zu trinken. Und das Ganze erfüllt einen guten Zweck! Die Spenden die wir zu diesem Anlass sammeln, sollen der Kirchengemeinde beim Abzahlen ihres Darlehens für Turm und Glocken zugutekommen.

Herzlich Willkommen!
Foto: Michael Simonsen

Kirchenvorstandswahl 2018

Unsere Kandidaten zur KV Wahl am 21.10.18 stellen sich vor:

Markus B.Markus Brennhäußer, 50, in Nürnberg geboren, wo ich zur Schule ging und meine Ausbildung machte, um dann im Service für Siemens zu arbeiten. Ich war sehr aktiv in der Jugendarbeit, später dann im Kirchenvorstand und wo „Not am Mann“ war. Ab 2000 begann eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit mit Aufenthalten u.a. in Dubai & Indien. Ich wohne seit 2005 in Poing, bin in verschiedenen Vereinen und der Kommunalpolitik aktiv - und dankbar, mit der Christuskirche eine lebendige, bunte Gemeinde zu haben.

 

Annika G.Anika Gobert, 36, Vielleicht kennen Sie mich aus dem Kindergottesdienstteam? Ich lebe mit meiner Familie seit zwei Jahren in Poing. Meine Kinder sind vier und sechs Jahre alt und haben auch schon Freude daran, den Kindergottesdienst mitzugestalten. Kirche ist für mich ein Ort der Begegnung. Besonders liegt mir am Herzen, dass die kleinen Gemeindemitglieder Kirche als eine Gemeinschaft erleben, in der sie einen Platz haben. Beruflich arbeite ich als Projektleiterin im Kreditkartenbereich.

 

Susanne G.Mein Name ist Susanne Groß, ich bin 58 Jahre alt, verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Wir leben seit 1992 in Poing. Seit 2000 bin ich wieder in Poing berufstätig als Religionslehrerin. Seit 2013 bin ich im erweiterten Kirchenvorstand engagiert. Diese Arbeit empfand ich als sehr sinnvoll und sie hat mir so viel Freude gemacht, dass ich sie gerne fortsetzen würde. Wie bisher sind mir vor allem die Kinder- und Jugendarbeit, die Ökumene und auch die Kirchenmusik wichtig.

 

Astrid H.Mein Name ist Astrid Hillmer-Bruer, 59, aufgewachsen bin ich in Hameln/Niedersachsen. Ich habe zwei erwachsene Kinder und lebe nun seit 26 Jahren in Poing. Mit Leidenschaft bin ich Buchhändlerin und freie Textredakteurin. Mit viel Freude bin ich seit 18 Jahren im Kirchenvorstand und dort im Jugend-, Gottesdienst- und Vertrauensausschuss zur KV-Wahl tätig. Außerdem engagiere ich mich im Lektoren- und Mesner-Team und interessiere mich für alles, was das Gemeindeleben betrifft.

 

Andreas J.Andreas Jope, 64, geschieden, zwei erwachsene Kinder. Ich war Manager in der Druckindustrie, bin heute im Ruhestand und als Mesner Teil des Hauptamtlichen-Teams. Da bin ich zuständig für das Kirchengebäude und teile die ehrenamtlichen Lektoren- und Mesnerdienste ein. Als Mitglied des erweiterten Kirchenvorstands bin ich im Gottesdienst-, Bau- und Festausschuss aktiv und organisiere den jährlichen RamaDama. Außer dem beschriebenen Aufgabenfeld liegt mir auch die Jugendarbeit am Herzen.

 

Holger K.Holger Kordowske (Dipl. Ing. Elektrotechnik), 53, verheiratet, Vater von 2 Kindern im Alter von 20 und 17 Jahren und wohnhaft in Poing seit 1991. Als Mitglied im erweiterten Kirchenvorstand seit 2009 hatte ich bisher viel Freude, die hauptamtlichen Mitarbeiter der Kirchengemeinde im Rahmen meiner Möglichkeiten bei ihrer Arbeit (z. B. im Mesner-Team) zu unterstützen und möchte dieses Engagement gerne auch in Zukunft fortsetzen. Dabei liegt mir besonders ein ausgewogenes Angebot für Jung und Alt am Herzen.

 

Karin K.Karin Kölln-Heilbronn, 73, MTA im Ruhestand, verheiratet, 2 Söhne. Seit 1989 bin ich im KV. Als derzeitige Vertrauensfrau bin ich Ansprechpartnerin für Gemeindemitglieder und im engen Kontakt mit Haupt- und Ehrenamtlichen. Die vielgestaltige Kirchenmusik liegt mir am Herzen - deshalb singe ich mittlerweileseit 30 Jahren in der Kantorei. Da ich das vielfältige Miteinander in unserer Gemeinde mitgestalten möchte, bin ich in verschiedenen Ausschüssen wie Tansania-, Musik- und Festausschuss, als Seniorenbeauftragte und Mesnerin aktiv.

 

Annette L.Annette Linden-Hoffmann, 58, Allgemeinärztin, verheiratet, drei Töchter. Bereits seit vielen Jahren im Kirchenvorstand, aktuell stellvertretende Vertrauensfrau und Mitglied im Musikausschuss. Mir ist es sehr wichtig, dass sich Menschen aller Altersgruppen von Kindern und Jugendlichen über Familien bis zu „Mitteljungen“ und Senioren sowie besonders auch eher „Kirchenferne“ in unserer offenen Gemeinde angesprochen und gut aufgehoben fühlen!

 

Andreas M.Andreas Maiterth, 48, Dipl. Informatiker, verheiratet, ein Sohn. Mit meiner Kandidatur für den Kirchenvorstand möchte ich die vielschichtigen Aufgaben der Christuskirche unterstützen und das Poinger Gemeindeleben aktiv mitgestalten. Bereits zu Studentenzeiten war ich Mitglied der Studentengemeinde Passau und habe später bei „Generation Golf“ in unserer Gemeinde mitgewirkt. Als Familienvater möchte ich mich im Kirchenvorstand insbesondere für die Belange von Familie, Kindern und Jugendlichen einsetzen.

 

Simone M.Simone Modl - Back to the roots, sofern man das mit 38 schon sagen kann. Denn seit meiner Konfirmation habe ich mich in meiner Gemeinde engagiert, bei Kinder- und Jugendarbeit, im Jugendausschuss bis zum KV, was mit unserem Umzug 2011 ins schöne Poing zu Ende ging. Als ich letztes Weihnachten spontan das Krippenspiel mit vorbereitete, bei dem auch meine 2 Kinder teilnahmen, wurde mir klar: Ich will wieder in einer Gemeinde mitarbeiten, anpacken und gestalten. Wieder Teil von dieser wunderbaren Gemeinschaft sein.

 

Stefan M.Stefan Moschel, 59, Bankangestellter, verheiratet, seit 20 Jahren in Poing, seit 12 Jahren im Kirchenvorstand. Seit nunmehr 7 Jahren nehme ich die Aufgaben als Kirchenpfleger für unsere Gemeinde wahr, bin im Finanzausschuss und wirke als Mesner im Gottesdienst mit. Auch in der neuen Wahlperiode möchte ich gerne als Mitglied des Leitungsgremiums unserer Kirchengemeinde Verantwortung für unsere Gemeinde übernehmen und im Rahmen meiner Möglichkeiten das Gemeindeleben weiterhin aktiv mitgestalten.

 

Sabine N.Sabine Nannemann, 59, verheiratet, 2 Söhne, aufgewachsen in Unna, seit 1992 in Poing. Vermessungsingenieur (Dipl.- Ing.), freiberufliche Softwareentwicklerin, lizenzierte Übungsleiterin bei der SG Poing im Erwachsenen- und Seniorensport. Seit 9 Jahren Mitglied im Kirchenvorstand. Mitglied im Bauausschuss und in verschiedenen Teams, Pflege der Homepage der Kirchengemeinde und seit 2012 Mesnerin. Es macht mir Spaß in unserer Gemeinde mitzuarbeiten, und ich möchte dieses Engagement gerne fortsetzen.

 

Volker N.Volker Nickolai-Labitzke, 55. Schreinermeister, beschäftigt in einem Planungsbüro als Einrichtungsplaner. Seit 11 Jahren leben meine Frau und ich in Poing. Drei Jahre gehöre ich zum Kreis der ehrenamtlichen Mesner unserer Kirche. Die Vielfältigkeit und Lebendigkeit der Gemeinde haben mich immer fasziniert. Gerne würde ich im Kirchenvorstand einen Beitrag dazu leisten, wobei mein Interesse Bau- und Ausstattungsfragen und der Gestaltung von Gottesdiensten gilt. Natur und Kultur beleben meine Freizeit.

 

Annika P.Mein Name ist Annika Pilger, ich bin 21 Jahre alt. Ich befinde mich momentan noch in der Ausbildung bei Develey Senf. Sie fragen sich sicher, warum möchte man „so jung“ in den Kirchenvorstand? Es ist meiner Meinung nach wichtig eine Kontaktperson zu haben, die häufig mit der Jugend kommuniziert und die Ideen und Meinungen der Jugendlichen vertritt bzw. mit einbringt. In der evangelischen Jugend unserer Gemeinde bin ich schon lange aktiv und möchte mich nun in der Kirchenvorstandsarbeit engagieren.

 

Marianne R.Marianne Rosenberger, 55. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und wir leben seit 1992 in Poing. Seit 2012 im Kirchenvorstand, außerdem im Fest- und Jugendausschuss, bringe mich gerne in allen praktischen Bereichen ein. Seit vielen Jahren mache ich das Kirchenkaffee (Confé) gemeinsam mit den Konfirmanden und würde gerne beim Aufbau einer ev. Jugendgruppe mitwirken. Mir macht es sehr viel Freude, aktiv auf Menschen zuzugehen und damit einen Beitrag zu einem vielfältigen Gemeindeleben zu leisten.

 

Thomas R.Mein Name ist Thomas Rothe, 32. Ich lebe seit sechs Jahren in Poing. Mir ist die Christuskirche sehr ans Herz gewachsen. Beruflich bin ich leitender Erzieher im Waldkindergarten Poing. Doch die meisten kennen mich entweder vom Filmabend, den ich organisiere, von verschiedenen Gemeindeveranstaltungen oder aus dem Gottesdienst, in dem ich mich als Mesner engagiere. In meiner Heimat habe ich jahrelang die Junge Gemeinde geleitet und kenne die Gremienarbeit aus drei Jahren Bezirksjugendkammer.

 

Oliver Sch.Oliver Schlecht, 47. Ich wohne seit 2009 mit meiner Frau und 4 Kindern in Poing und arbeite als Projektmanager. Ehrenamtlich engagiere ich mich als Fotograf bei Recover Your Smile e.V. und natürlich auch gerne in unserer Christuskirche. Meinen Ausgleich finde ich in der Familie, beim Fotografieren und Tai Chi. Seit 2009 bin ich nach Gesprächen mit Pfr. Dr. Specht wieder Mitglied der ev. Kirche und fühle mich in unserer Gemeinschaft sehr geborgen und glücklich.

 

Gudrun S.Gudrun Stortz, 55, geboren in Magdeburg. Pädagogikstudium in der DDR, seit 1993 in der Gemeinde Poing. Verheiratet, drei erwachsene Söhne, tätig in der Schülerbetreuung. Lektor in der Gemeinde seit ca. zwei Jahren, Mitarbeit im Weltladenteam seit eineinhalb Jahren. Ich freue mich, dass in den letzten Jahren das Gemeindeleben noch vielseitiger geworden ist und möchte einen Teil dazu beitragen. Besonders interessiert bin ich daran, die Ideen des fairen Handels in einer lebendigen Gemeinde umzusetzen.

Irisches Konzert

Irisches Konzert : MundyDienstag, 23.10., 19:30 Uhr
Der Singer/Songwriter Mundy aus Irland hat mit „July“ eine Ode an den irischen Sommer geschrieben, die auf der Grünen Insel und weit darüber hinaus gesungen wird. Sein 2002er-Album „24 Star Hotel“ erreichte dreifachen Platin-Status in Irland, sein Song „To You I Bestow“ ist auf dem Soundtrack des Kinofilms „Romeo + Juliet“ mit Leonardo di Caprio. Im Jahr 2011 eröffnete Mundy die offizielle Begrüßungszeremonie für Barack Obama in Dublin und wurde ins Weiße Haus eingeladen, um dort bei einer Feier vor dem damaligen US-Präsident zu spielen. Mundy (42) macht nach seiner Oktober-Amerika-Tour und vor seinem Auftritt beim „Kaltern-Pop-Festival“ (Südtirol) Station in Poing: am Dienstag, 23. Oktober. Sein Solokonzert (Beginn: 20 Uhr) findet in der evangelischen Christuskirche statt und wird veranstaltet von der Poinger Privatinitiative „Weltstadtvorstadt mit Herz“. Eintritt: 15 Euro. Ein Teil davon geht an die evangelische Pfarrgemeinde. Kartenreservierung ausschließlich per E-Mail an: wsvsmh@yahoo.com, Betreff: „Mundy“. 

Spätsommerromantik – ein Arien- und Kammermusikabend

LiederabendFr, 26.10.2018 - 20:00 Uhr, Christuskirche
Auch im Rahmen der 5. Kulturtage Poing kommen alle Klassikfreunde wieder in den Genuss eines klassischen Konzertes.
Musikalisch begleitet werden die Mezzosopranistin Barbara Sauter und der Anzinger Bassist Frederic Jost in bewährter Weise von Yuko Miura am Klavier und Pamela Rachel sowie Ayano Miura an der Geige, die auch kammermusikalische Kostbarkeiten zu Gehör bringen werden. Zur Aufführung kommen Arien und Lieder u.a. von Mozart, Dvorák und Korngold sowie Schostakowitsch.
Der Abend wird von Cornelia Gütlich moderiert.

Freuen Sie sich auf fünf Musiker, deren Liebe zur Musik auch Sie begeistern wird.
Eintritt: 14 Euro (Kartenbestellung bei Familie Gütlich, 08121-71 61 0) Weitere Informationen: www.kulturtage-poing.de
Foto: Kulturtage Poing e.V.

Adventsbasar des Poinger Bastelkreises

Basar BastelkreisSa, 01.12., 13:30-17:00 Uhr und So, 02.12., 11:00-12:30 Uhr, Festsaal und Gemeindesaal
Selbstgebackene Plätzchen, Marmeladen, Säfte, Strickwaren und Vieles mehr verkauft der Handarbeitskreis traditionell am ersten Adventswochenende im Festsaal. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute. Am Samstag öffnet das Café im Gemeindesaal ab 13:30 Uhr, deshalb bitten wir ganz herzlich um Kuchenspenden! Am Sonntag findet der Basar im Festsaal zwischen 11:00 und 12:30 Uhr statt.
Herzliche Einladung!
Grafik: Layer-Stahl

Seiten

Subscribe to Ev.-Luth. [br] Kirchengemeinde Poing RSS