Ein neues Gesicht im Team der Gemeinde

Liebe Gemeinde,

ab September gibt es ein neues Gesicht im Team der Christuskirche. Ich heiße Andreas Eder, bin 26 Jahre alt und darf hier in Poing zweieinhalb Jahre für Sie Vikar sein. Aufgewachsen bin ich im niederbayerischen Deggendorf, von wo es mich zum Studium nach München zog. In meinen Studienjahren habe ich mich intensiv mit der Frage nach einem gegenwartssensiblen Christentum befasst, das sowohl die Glücksmomente als auch die Abgründe unseres spätmodernen Lebens deuten kann. Dabei unternahm ich immer wieder Ausflüge in andere Disziplinen und habe vor allem die Philosophie und Wissenschaftstheorie schätzen gelernt. Besonders am Herzen liegt mir der Austausch mit Menschen mit verschiedenen Hintergründen und in unterschiedlichen Lebenslagen. Während meiner Studienzeit war ich deshalb in einem Besuchsdienst eines Münchner Altenheims aktiv, in der Zeit nach dem Examen habe ich bei der Münchner Tafel neue Einblicke in die versteckte Armut einer Großstadt erhalten. Im offenen Gespräch über die großen Fragen des Lebens zu sein und darin den Geist Gottes wehen zu spüren – so habe ich dabei das Christentum leben gelernt. Eine schwere Krankheit, die mich zu einer einjährigen Unterbrechung meines Studiums zwang, schärfte mein Gespür für die Wechselfälle unseres Lebens. Diese Erfahrung und ihre Reflexion prägten mein Verständnis dessen, was es heißen kann, heute Christ*in zu sein. Ich freue mich darauf, mich mit diesen Überlegungen und den sich daraus ergebenden Veranstaltungsformaten in Ihrer Gemeinde einzubringen. Gerne komme ich mit Ihnen bei einer Tasse Kaffee, anlässlich einer zufälligen Begegnung oder bei einer unserer Veranstaltungen ins Gespräch.

In der Hoffnung auf zwei lehr- und segensreiche Jahre grüßt Sie herzlich

Ihr

Andreas Eder